Chemnitz: Bombenfund nahe Sachsen-Allee

Auf einem Bahngelände an der August-Bebel-Straße nahe der Bahnbrücke ist am Montagmittag bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe gefunden worden.

Am Montagvormittag ist auf dem Gelände der Deutschen Bahn nahe der Sachsenallee, August-Bebel-Straße 14 eine 5-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden.

+++23.23 Uhr: Sprengbombe entschärft
Alle Anwohner können nun wieder heim. Es werden alle Sperrungen durch die Polizei aufgehoben. 23:30 Uhr wird der Hauptbahnhof wieder geöffnet.

+++22:35 Uhr
Entschärfung läuft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst beginnt jetzt mit der Entschärfung. Sollte diese nicht gelingen, erfolgt im Anschluss noch eine Sprengung.

Laut Polizei gab es Unstimmigkeiten bei der Evakuierung. Bei dieser städtischen Maßnahme wurde der Sperrkreis mehrfach angepasst. Aufgrund der langen Meldewege kam dies teilweise spät bei den eingesetzten Feuerwehrkräften an. Für Fragen steht euch weiterhin das Bürgertelefon 0371/488 33 44 zur Verfügung.

+++ 22.30 Uhr
Laut Stadt ist die Evakuierung abgeschlossen, die Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes beginnen mit der Entschärfung.

+++22:00 Uhr:
Es sind laut Polizei bis auf ein Altenheim alle Evakuierungen im gelben Bereich abgeschlossen. Vereinzelt wurde der Bereich durch die Einsatzkräfte der Stadt erweitert. In Kürze beginnt die Entschärfung.

Die Evakuierung wird von der Stadt organisiert. Die Polizei kümmert sich um die Einhaltung der Sperren, sodass keiner mehr in den Bereich hinein kommt.

+++21.10 Uhr:
Die Evakuierung dauert noch an. 90 Prozent sind ca. geschafft. Vor allem ein Altenpflegeheim und 4/5 Häuser sind laut Polizei noch in Arbeit.

+++20:55 Uhr:

Laut Polizei enden die Züge aufgrund der Sperrung des Hauptbahnhofes in Chemnitz:
aus Dresden in Niederwiesa, aus Richtung Plauen/Zwickau/Glauchau in Wüstenbrand, aus Leipzig in Burgstädt und aus Richtung Aue bis Chemnitz-Süd

Anwohner werden in der Gotthold-Ephraim-Lessing Grundschule in der Reinhardtstraße untergebracht



+++19:52 Uhr:

Evakuierung verzögert sich deutlich.
Die Polizei bittet alle betroffenen Anwohner, ihre Häuser zu verlassen und nicht zu warten, bis die Einsatzkräfte an der Tür klingeln! Aus dem gelben Sperrbereich MÜSSEN alle Menschen evakuiert werden. Macht es den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei nicht so schwer.
Je eher mit der Entschärfung begonnen werden kann, desto eher können alle wieder nach Hause.

+++18.55 Uhr: 
Evakuierung läuft, der Kampfmittelbeseitigungsdienst bereitet die Entschärfung vor 
Für Fragen ist ein Bürgertelefon der Stadt geschaltet – 0371 488 33 44

+++18.10 Uhr: 
Die Polizei bittet den gelben Bereich weiträumig zu umfahren. Ab jetzt gilt die Umleitungsstrecke (rot)
Sperren werden aufgebaut 
Alle Personen sollen die Evakuierungszone (gelb) verlassen

+++16.43 Uhr:
EVAKUIERUNGSKARTE für den Innenstadtbereich Chemnitz

Die Anzahl der betroffenen Anwohner: weit über 2.000



Gelber Bereich ist der Evakuierungsbereich. Diesen müssen alle Personen ab 18 Uhr für mindestens 3 h verlassen.

Wer zu diesem Zeitpunkt keinen Anlaufpunkt hat, kann sich hier melden:
– Sporthalle vom CPSV in der Forststraße
– Gotthold-Ephraim-Lessing Grundschule in der Reinhardtstraße

Die rote Linie zeigt den Umleitungsbereich für den Fahrverkehr.

Verkehrseinschränkungen nach Bombenfund (CVAG):

Linienänderungen:

TRAM 4 Hutholz – nur bis zur Zentralhaltestelle.

TRAM 6/522 (Stollberg-) Altchemnitz – bis zur Zentralhaltestelle, alle Fahrten in Richtung Altchemnitz/Stollberg erfolgen normal ab Haltestelle Roter Turm.

STADTBUS 21 Chemnitz Center – Ebersdorf
umgeleitet über Fürstenstr. – Zietenstr. – Gellertstr. – Forststr. – Hainstr. weiter original.

STADTBUS 23 Neefepark – Heinersdorf
umgeleitet über Bahnhofstr. – Carolastr. (ohne Hauptbahnhof) – Str. der Nationen – Georgstr. original.

STADTBUS 32 Rabenstein, Tierpark – Dresdner Str.
umgeleitet über Bahnhofstr. – Carolastr. (ohne Hauptbahnhof) – Str. der Nationen – Georgstr. – Mühlenstr. – Müllerstr. – Blankenauer Str. weiter original ab Emilienstr.

STADTBUS 51 Altchemnitz/Reichenhain – Zeisigwald/Yorckgebiet
umgeleitet über Str.d. Nationen, Carolastr., Bahnhofstr., Waisenstr., Dresdner Str., Fürstenstr., Zietenstr., H.-Schütz-Str. weiter original.

Die Busse bedienen alle Unterwegshaltestellen.

+++15.00 Uhr:
Einsatzkräfte von Polizei und Ordnungsamt der Stadt sowie des Kampfmittelbeseitigungsdienstes sind derzeit vor Ort. Die Bombe soll noch am Montag am Fundort entschärft werden. Derzeit wird der Evakuierungsradius ermittelt.

Die weiteren Vorbereitungen dafür laufen derzeit, die Evakuierung soll voraussichtlich ab 18 Uhr beginnen.