Chemnitz-Borna: Ladekran stieß gegen Brücke

Am Freitagmorgen ist im Chemnitzer Stadtteil Borna-Heinersdorf ein Ladekran gegen eine Brücke gefahren.

Der 34-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes befuhr am Freitag, gegen 8.40 Uhr, die Blankenburgstraße aus Richtung Bornaer Straße in Richtung Nordstraße. Beim Durchfahren einer Eisenbahnbrücke stieß der Ladekran, der offenbar nicht ordnungsgemäß eingefahren war, gegen die Brücke und verursachte an dieser Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das auf der Brücke befindliche Bahngleis ist stillgelegt, sodass es keine Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gab.