Chemnitz: Brandanschläge auf zwei Geschäfte

Bei zwei Brandanschlägen ist in der Nacht zum Freitag in Chemnitz hoher Schaden entstanden.

Gegen 01.00 Uhr hatten Unbekannte die Eingangstür des Thor-Steinar-Ladens in der Mühlenstraße in Brand gesetzt. Die Tür brannte völlig ab, durch Löschwasser und Qualm entstand im Verkaufsraum hoher Schaden.

Menschen wurden nach ersten Informationen nicht verletzt. Ein Hotel neben dem Bekleidungsgeschäft musste aus Sicherheitsgründen evakuiert werden.

Wenig später brannte ein Papiercontainer an einem Militaria-Shop (Würfel) ebenfalls auf der Mühlenstraße. Weil ein Wachmann, der den Aufbau für das Stadtfest absicherte, das Feuer schnell bemerkte, konnte hier das Übergreifen des Brandes auf das Gebäude verhindert werden. Lediglich die Rückwand eines Geschäftsgebäudes wurde dabei beschädigt. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei war im Einsatz.

Der Militäria-Shop wurde mit Schriftzügen „Nazis raus“ beschmiert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

Die Kriminalpolizei bittet unter der Telefonnummer 0371 387-3445 um Hinweise.