Chemnitz: Brühl-Sanierung schreitet voran

Ab Juli 2012 kann im Karree 1 auf dem Brühl in Chemnitz weiteres Leben einziehen.

Aktuell saniert die GGG die beiden markanten Gebäude Georgstraße 14 und 16 für rund 1 Mio. Euro und schafft dort 18 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten.

Bereits im vergangenen Jahr wurden die beiden benachbarten Häuser Brühl 24 und Georgstraße 20 saniert und speziell auf die Wohnwünsche von Studenten und Auszubildenden ausgerichtet.

In den jetzt laufenden Sanierungsarbeiten an der Georgstraße 14 und 16, die ab Juli 2012 (Hausnr. 16) bzw. ab Oktober 2012 (Hausnr. 14) bezugsfertig sind, entstehen insgesamt 18 Wohnungen mit interessanten Grundrissen. So sind 2-Raum-Wohnungen mit Größen von 63 m² bis 74 m² oder 3-Raum-Wohnungen von 74 m² bis 80 m² ebenso vorhanden, wie großzügige 4-Raum und 5-Raum-Wohnungen mit Flächen zwischen 152 m² und 160 m².

Noch im September 2012 sollen die Sanierungsarbeiten an den beiden Wohnhäusern Untere Aktienstraße 3 und 5 im selben Karree beginnen und bis voraussichtlich Februar 2013 abgeschlossen werden.

Insgesamt investiert die GGG allein im Jahr 2012 rund 1,6 Mio. Euro in die Sanierung dieser vier Immobilien auf dem Brühl.

Informationen unter www.ggg.de/bruehl

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar