Chemnitz Crashers mit Auftaktsieg

Die Eishockeyspieler der Chemnitz Crashers sind erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Gegen die Bad Muskau Bombers gewannen sie vor etwa 200 Zuschauern mit 5:3. Die Crashers begannen stark und konnten früh bereits für klare Verhältnisse sorgen.

Pospisil und Rutsatz brachten die Chemnitzer bereits in der 15. Minute mit 3:0 in Führung.

Noch vor der Pausensirene nutzen die Bad Muskau Bombers jedoch eine Unachtsamkeit in der Chemnitzer Defensive und verkürzten 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Im zweiten Drittel sollte die Partie weiter an Fahrt aufnehmen. Die Crashers hatten deutlich mehr Spielanteile, konnten diese aber nicht in Tore ummünnzen.

So waren es die Gäste aus der Lausitz die Mitte des zweiten Drittels zum 3:2 verkürzen konnten.

In der Folge hatten es die Chemnitzer ihrem Schlussmann zu verdanken, dass Bad Muskau nicht zum Ausgleich kam. Dieser folgte dann jedoch mit Beginn des letzten Spielabschnitts. Bad Muskau erzielte in Überzahl das 3:3 und glich die Partie aus.

Die Crashers ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. In doppelter Überzahl gelang Pospisil mit seinem zweiten Tor der Partie die erneute 4:3 Führung. Nur Sekunden später war es dann Lars Schmohl der mit dem 5:3 für die Vorentscheidung sorgte.

Die Crashers ließen in der Folge nichts mehr anbrennen und siegten am Ende verdient. Das nächste Spiel bestreiten die Crashers am 23.10. Dann ist der ESC Dresden zu Gast im Chemnitzer Eissportstadion.