Chemnitz Crashers siegreich

Die Eishockeycracks der Chemnitz Crashers sind mit einem überzeugenden Heimsieg auf den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga Ost geklettert.

Am Freitagabend bezwang die Mannschaft von Trainer Torsten Buschmann die Black Panther Jonsdorf mit 7:2.

Trotz Verletzungssorgen gingen die Crashers gegen die Gäste aus Ostsachsen mit viel Elan zu Werke. Dennoch blieben zu Beginn auch beste Chancen ungenutzt. Den Bann brach schließlich Verteidiger Carlo Jistel im Überzahlspiel.

Zwar erzielten die Black Panther kurz darauf den Ausgleich, die Crashers ließen sich jedoch nicht beirren und erschieden das erste Drittel mit 3:1 für sich.

Im weiteren Spielverlauf blieben die Chemnitzer Puckjäger dominant und bauten den Vorsprung weiter aus. Den Schlusspunkt setzte Tobias Rentzsch mit seinem ersten Saisontor.

Trotz des Sieges blieb Crashers Trainer Torsten Buschmann kritisch – auch wegen der zunächst mangelnden Chancenverwertung.

Interview: Torsten Buschmann, Trainer Chemnitz Crashers

Nach einer anstrengenden „Englischen Woche“ haben die Crashers nun eine dreiwöchige Punktspielpause.

Am kommenden Sonntag wird das Team im Chemnitzer Eissportstadion gegen eine Westsachsenauswahl ein Freundschaftspiel bestreiten. Anpfiff ist 18 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar