Chemnitz: Diebe machen Beute in Kellern

Einen Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Terrassenstraße hatten Unbekannte in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, in der Zeit zwischen 19 Uhr und 6 Uhr, aufgebrochen.

Entwendet wurden zwei schwarze Fahrräder „Staiger“ und „Focus“ sowie Fahrradteile. Der Schaden beläuft sich auf rund 2 600 Euro.

Zwischen Montag, 13 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, suchten Einbrecher ein Wohnhaus in der Barbarossastraße heim und brachen insgesamt elf Keller auf. Zum Sach- und Diebstahlschaden ist noch nichts bekannt.

Wie der Polizei gestern weiterhin gemeldet wurde, waren Diebe auch in einem Mehrfamilienhaus in der Theodor-Lessing-Straße zugange. Im Zeitraum zwischen 13. April 2016 und 20. April 2016, gegen 19 Uhr, öffneten sie gewaltsam zwei Keller. Verschwunden sind unter anderem drei
Umzugskartons mit Computertechnik, ein Bohrhammer der Marke Bosch sowie ein Fernseher. Der Gesamtschaden in diesem Fall schlägt mit rund 3.200 Euro zu Buche.