Chemnitz diskutiert über Ortsteil Gablenz

Das hohe Verkehrsaufkommen im Chemnitzer Stadtteil Gablenz ist Thema des Bürgerforums in der Diesterweg-Schule gewesen.

Anwohner konnten sich hier am Mittwoch über mögliche verkehrsberuhigende Maßnahmen zwischen Carl-von-Ossietzky- und Adelsbergstraße informieren. Baubürgermeisterin Petra Wesseler, Vertreter des Stadtbauamtes sowie CVAG-Mitglieder zeigten Möglichkeiten auf, wie sich das Verkehrsaufkommen reduzieren lässt. Zur Diskussion standen unter anderem neue Vorfahrtsregelungen oder Tempo-30-Zonen, um das Leben der Fußgänger sicherer zu gestalten.

Ebenfalls angesprochen wurde der geplante Bau des neuen Mobilfunkmastes, der in der Bevölkerung aufgrund befürchteter Strahlenbelastung auf Unmut stößt. An einer Unterschriftensammlung gegen den Bau beteiligten sich knapp 300 Gablenzer.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Chemnitz oder das Programm von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar