Chemnitz: Drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Zwickauer Straße in Chemnitz wurden am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, Polizei und Feuerwehr gerufen.

Bei Eintreffen der Polizei hatten sich ein Mieter (42) und ein Besucher (32) bereits selbstständig ins Freie gerettet, einem weiteren Besucher (42) gelang dies zunächst nicht. Daraufhin begaben sich Polizisten zu Hilfe in das brennende Haus. Aufgrund starker Rauchentwicklung konnten sie jedoch nichts sehen.

Durch die kurz darauf eintreffende Feuerwehr wurde der 42-Jährige gerettet. Die drei Männer wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikationen in Krankenhäuser gebracht.

Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.