Chemnitz: Drogendealer gefasst

Der Polizeidirektion Chemnitz sind mehrere mutmaßliche Drogendealer ins Netz gegangen.

Auf die Spur kamen die Beamten durch einen größeren Drogenfund auf einem Dreiseitenhof in Langhennersdorf. Dort waren über 6 Kilogramm Haschisch sowie über 600 Ecstasy-Tabletten gefunden worden. Drei der Verdächtigen erwischten die Chemnitzer Beamten in flagranti bei einer Kontrolle auf der Leipziger Straße. Im Rucksack eines 21-jährigen befanden sich ca. 250 Gramm Marihuana in einem Plastikbeutel verpackt. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler neben verschiedenen Utensilien wie Wasserpfeifen und Feinwaagen, auf weitere 350 Gramm Hasch. Ins Visier der Ermittler geriet auch ein 30 Jahre alter aus Jugoslawien stammender Mann, der verdächtig ist, illegal mit Ecstasy gehandelt zu haben. Bei ihm waren die Beamten bereits Ende Juni fündig geworden. 1040 Tabletten sowie 10 Gramm Kokain hatte er bei sich, als er in Niederlichtenau mit seinem Fahrzeug in eine Kontrolle geriet. Die bei ihm sichergestellten Drogen haben einen Geldwert von über 5000 Euro.