Chemnitz-Ebersdorf: Versammlung „Sicherheit für Ebersdorf – Asylbewerberheim schließen“

Am Samstag fand im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf eine Versammlung unter dem Thema „Sicherheit für Ebersdorf – Asylbewerberheim schließen“ statt.

Nach einer Auftaktkundgebung gegen 11 Uhr an der Einmündung Frankenberger Straße/Huttenstraße begann ein Aufzug, der durch mehrere Straßen des Stadtteiles führte. Die Versammlung endete gegen 12.20 Uhr mit einer Abschlusskundgebung an der Einmündung Huttenstraße/Adalbert-Stifter-Weg. Zirka 200 Personen nahmen an der Versammlung teil.

Parallel dazu protestierten Teilnehmer einer Mahnwache vor dem Tor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber am Adalbert-Stifter-Weg gegen die genannte Versammlung. Die Mahnwache hatte ca. 60 Teilnehmer.

Die Polizei sicherte den friedlichen und störungsfreien Verlauf beider Versammlungen.