Chemnitz: Einbrecher in Einfamilienhäusern

Zwei Einfamilienhäuser hatten Einbrecher am Montag in Chemnitz ins Auge gefasst.

Zwischen 12.30 Uhr und 19.30 Uhr drangen Unbekannte durch Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Haus in der Straße Luthereichenhöhe ein. Als der Hauseigentümer gegen 19.30 Uhr nach Hause kam, sah er Schuhspuren im Schnee, bemerkte die eingeschlagene Scheibe und rief sofort die Polizei.

In der Stelzendorfer Straße waren Einbrecher vermutlich gegen 17.30 Uhr in einem Einfamilienhaus zugange. Eine Nachbarin hatte zu dieser Zeit Lärm auf dem Grundstück gehört, vermutete jedoch, dass ihre Nachbarn umräumen. Diese waren allerdings zwischen 17 Uhr und 18.10 Uhr nicht zuhause. Dies nutzten Unbekannte und stiegen durch eine zuvor eingeschlagene Fensterscheibe ins Haus ein und durchsuchten die Räume. Die Täter leerten Sparbüchsen und nahmen Münzen mit. Der Gesamtschaden bei diesem Einbruch wird auf knapp 1.400 Euro geschätzt.

Aufgrund der Lage der Tatorte ist nicht auszuschließen, dass an beiden ein und dieselben Täter unterwegs waren.

Wer hat im Zusammenhang mit diesen Einbrüchen im Umfeld der Tatorte Personen oder Fahrzeuge gesehen, die damit etwas zu tun haben könnten? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808.