Chemnitz: Einbrüche in Autos

Vier Autoeinbrüche und ein versuchter Einbruch in einen Pkw sind im Verlaufe des Montags der Polizei angezeigt worden.

Eine im Fußraum des Beifahrersitzes liegende Handtasche hatte Unbekannte dazu gebracht, die Seitenscheibe des zwischen 17 Uhr und 20.15 Uhr in der Schloßteichstraße abgestellten Kia einzuschlagen und sich die Tasche zu greifen. Damit kam der Täter in den Besitz verschiedener Dokumente und eines Wohnungsschlüssels. Der Schaden insgesamt beläuft sich auf knapp
500 Euro.

In der Seumestraße/Ecke Promenadenstraße stand zwischen 16 Uhr und 20 Uhr ein Seat. Beim Abstellen des Autos ließ man auf dem Rücksitz eine Handtasche liegen. Ein Dieb hatte leichtes Spiel. Er schlug die hintere linke Seitenscheibe ein und griff sich die Tasche. Der Schaden beträgt insgesamt fast 400 Euro.

In einem Ford, abgestellt in der Carolastraße, und einem Renault in der Uferstraße wurden Einbrecher nicht fündig. Allerdings entstand den Autobesitzern durch die eingeschlagenen Scheiben jeweils Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Zwischen dem 2. Juni 2014 und dem 16. Juni 2014 versuchten Unbekannte, in einen in der Straße der Nationen parkenden Dodge einzubrechen und hinterließen dadurch an der Beifahrertür rund 500 Euro Schaden.