Chemnitz: eins energie erhöht Strompreise

Die Preise für Strom werden in Chemnitz ab dem kommenden Jahr deutlich steigen, das hat der Energieversorger eins energie am Donnerstag mitgeteilt.

So erhöht sich der Brutto-Preis ab dem 1. Januar für eine Kilowattstunde um 3,43 Cent. Ein Haushalt mit einem Verbrauch von 2.500 Kilowattstunden muss demnach rund 7 Euro mehr pro Monat zahlen.

Grund für die Preissteigerung sind die Erhöhungen der staatlichen Abgaben. Vor allem die Umlage nach dem Erneuerbaren Energien-Gesetz (EEG) steigt um 47 Prozent.

Weiterhin wurden auch die Netzentgelte angehoben. Der Energieversorger eins gibt die Erhöhungen 1:1 an die Stromkunden weiter.

Das Unternehmen kritisiert, das es als Versorger nur noch auf ein Viertel des Strompreises Einfluss nehmen kann. Der Rest setzt sich aus Steuern und Abgaben, sowie Netzentgelten zusammen.