Chemnitz: Erneute PKW-Einbrüche

Erneut haben Unbekannte in Chemnitz mehrere PKW aufgebrochen.

Auf dem Kaßberg waren unbekannte Täter zwischen Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr und ca. 9.00 Uhr am Heiligenabend unterwegs, als sie auf der Barbrossastraße zwei und auf der Henriettenstraße ein Fahrzeug aufbrachen. Auf der Barbarossastraße schlugen sie an einem Skoda die Scheibe der Beifahrertür ein und stahlen nichts aus dem Fahrzeug, an einem Ford wurde die hintere Seitenscheibe eingeschlagen und diverse Weihnachtsgeschenke im Wert von ca. 65 Euro entwendet. Der Sachschaden lag bei beiden Fahrzeugen bei je 500 Euro.
 
Auch ein Mercedes auf der Henriettenstraße wurde angegriffen, die hintere Seitenscheibe wurde eingeschlagen und auch hier wurde nichts gestohlen, der Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro.

Ein im Zentrum auf der Hartmannstraße abgestellter VW war Ziel der Täter, nachdem sie die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen hatten. Zwischen 2.00 Uhr und 9.00 Uhr in der Nacht, hatten sie eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten aus dem VW im Wert von ca. 250 Euro gestohlen. Der Schaden am Auto liegt bei 250 Euro.

Auch auf der Uhlandstraße, auf dem Sonnenberg, wurde ein Fahrzeug angegriffen. Der Opel Astra war zwischen Mittwochabend, gegen 22.00 Uhr und dem Donnerstagmorgen, 8.20 Uhr, abgestellt, als die Täter eine leere Geldbörse aus dem Opel stahlen. Der Sachschaden liegt bei 250, der Diebstahlschaden bei 10 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar