Chemnitz erwartet Besuch aus Timbuktu

Der Bürgermeister der bekannten Wüstenstadt aus dem westafrikanischen Staat Mali wird in der kommenden Woche Chemnitz besuchen.

Von Dienstag an stehen sieben Tage lang Visiten bei Unternehmen, Schulen und Einrichtungen der Stadt auf dem Programm.

Bereits 2010 waren in der Stadtbibliothek wertvolle Handschriften aus der Chemnitzer Partnerstadt zu sehen.

Nachdem Timbuktu vergangenes Jahr durch Islamisten besetzt wurde, konnte die Stadt erst in diesem Jahr durch französische und malische Soldaten zurück erobert werden.

Umso größer ist jetzt die Freude, den Bürgermeister Halle Ousmane in Chemnitz begrüßen zu können.

Interview: Barbara Ludwig – (SPD) Oberbürgermeisterin Chemnitz