Chemnitz: Explosion im Keller, Haus einsturzgefährdet

Ein dumpfer Knall schreckt die Bewohner einer Siedlung in Chemnitz-Reichenbrand in der Nacht zum Mittwoch aus dem Schlaf. Gegen 2 Uhr war es zur Explosion im Keller eines Mehrfamilienhauses gekommen. Ein Mann ist schwerverletzt. +++

Die Feuerwehr rückt an und findet im Keller des Hauses einen Schwerverletzten. Der 50-jährige Mann, der sich Polizeiangaben zufolge zum Explosionszeitpunkt allein im Haus aufhielt, kam ins Krankenhaus und wurde später mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Das Haus wurde durch die Explosion schwer beschädigt und ist einsturzgefährdet. Zum Glück wurden keine Nachbargebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und vermutet eine Gasexplosion.   

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar