Chemnitz: Fahrräder aus Kellern gestohlen

Ein rund 1.500 Euro teures Mountainbike haben Unbekannte aus einem Mieterkeller in der Kanzlerstraße gestohlen.

Die Täter öffneten gewaltsam das Vorhängeschloss und griffen sich dann das Bike. Der Schaden an der Kellertür wurde mit rund 50 Euro beziffert.

In der Körnerstraße werden seit Sonntagnachmittag zwei BMX-Räder vermisst. Die Bikes waren im Fahrradkeller eines Mietshauses untergestellt. Dort wurden sie zwischen dem Nachmittag des 18. Mai 2013, 16 Uhr und dem gestrigen Nachmittag gestohlen. Beide Bikes sind von Avigo“ und haben 20-Zoll-Räder, das eine ist blau, Gabel, Lenker und Felgen sind weiß. Das andere ist schwarz mit weißer Markenaufschrift. Die Räder haben einen Wert von rund 200 Euro. Sie waren nicht extra gesichert gewesen.

Bei Anzeigenaufnahme vor Ort stellten die Polizisten fest, dass lediglich eines der in dem Fahrradraum abgestellten 21 Räder angeschlossen war.

Die Polizei rät:
– Schließen Sie Rad und Rahmen Ihres Fahrrads stets an einem festen Gegenstand an – auch in Fahrradabstellräumen. Geeignet sind ausschließlich besonders massive Stahlketten, Bügel- oder Panzerkabelschlösser.

– Füllen Sie Ihren Fahrradpass sorgfältig aus und verwahren Sie ihn sicher in Ihren persönlichen Unterlagen. Der Fahrradpass mit eingetragener Rahmennummer hilft, gestohlene Räder zweifelsfrei zu identifizieren, den Täter zu überführen und den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen.

Diese und weitere Informationen zum Schutz vor Fahrraddiebstahl gibt es im Internet unter www.polizei-beratung.de