Chemnitz: Fossile Kunst im Gunzenhauser

Freitagabend eröffnet im Chemnitzer Museum Gunzenhauser eine neue Ausstellung im Rahmen der Reihe „Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen“.

Unter dem Titel. „Throw plenty of dirt and some will be sure to stick“ werden Werke des Chemnitzer Künstlers Ronny Szillo gezeigt.

Dieser beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit den technischen Dingen unserer Popkultur.

Interview: Ronny Szillo, Künstler

So finden die Besucher fossile Überreste von Handys, Controlern und anderen einst inovativen Errungenschaften der Technik.

Nach den erfolgreichen Ausstellungen, unter anderem, in Leipzig, Moskau und Berlin stellt der in Chemnitz geborenen Künstler zum ersten Mal in seiner Heimatstadt aus.

Interview: Ronny Szillo, Künstler und Anja Richter, Kuratorin

Die Ausstellung kann bis zum 18. Oktober im Museum Gunzenhauser besucht werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar