Chemnitz: Frau niedergeschlagen und beraubt

Am Dienstagabend erstattete eine 51-jährige Chemnitzerin Anzeige, weil sie am Vorabend auf der Hainstraße in Chemnitz beraubt worden war.

Die 51-Jährige war gegen 21 Uhr auf dem Heimweg vom Einkauf in der Phillipstraße als sie hinter sich zwei junge Männer bemerkte. In Höhe des Geschäfts „Möbeltruhe“ in der Hainstraße lief die Frau durch einen Hausdurchgang und erhielt hier einen Schlag gegen das Genick.

Die Frau verlor nach ihren Angaben das Bewusstsein und kam erst bei Eintritt der Dunkelheit wieder zu sich. Jetzt bemerkte sie, dass Geldbörse und Handy fehlten. Sie lief nach Hause und rief am nächsten Morgen den Notarzt.

Im Krankenhaus wurde sie ambulant behandelt und am Dienstagabend entlassen. Dann erst informierte sie die Polizei. Beide Täter waren schlank und etwa 1,70 m groß. Einen von ihnen schätzte sie auf etwa 20 Jahre. Er trug eine schwarze Jacke. Näher konnten die Täter nicht beschrieben werden.

Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Tel. 0371 387-495808 Zeugen. Wer hat am Montagabend, gegen 21 Uhr, auf der Hainstraße Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht? Wer kann Hinweise zu den Tatverdächtigen geben?