Chemnitz: Frauen begrapscht und geschlagen

Mehrere Frauen sind am Samstagabend im Chemnitzer Zentrum von einem Unbekannten begrapscht und teilweise auch geschlagen worden.

Eine 21-jährige Frau wurde dabei verletzt.

Insgesamt sind der Polizei vier Fälle bekannt geworden. Die jungen Frauen (15, 17, 21, 24) waren zum Teil in Begleitung gegen 22 Uhr im Bereich Neumarkt bzw. in der Brückenstraße unterwegs. Im Vorbeigehen griff und schlug ein unbekannter Mann den Frauen an das Hinterteil.

Einer 17-Jährigen griff er nach ihrem und dem Protest ihres Freundes noch an die bedeckte Brust. Nach der Grapsch-Attacke stellte eine 21-Jährige den Täter zur Rede. Daraufhin schlug der Mann seinem Opfer mehrmals ins Gesicht. Durch einen Schlag vermutlich mit der Faust wurde die junge Frau verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Der Täter wird auf etwa 30 Jahre und über 1,80 m groß geschätzt. Er trug eine Brille mit dunklem Rahmen, hat dunkle Haare und eine normale Statur. Bekleidet war er mit einer blauen Daunenjacke mit Kapuze und Jeans. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0371 387-495808 entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar