Chemnitz-Gablenz: Containerbrände – Zeugen gesucht

Feuerwehr und Polizei wurden kurz nach 3 Uhr in der Nacht zum Mittwoch gerufen, weil auf der Ernst-Enge-Straße und der Arthur-Strobel-Straße in Chemnitz Müllcontainer in Brand geraten waren.

Auf der Ernst-Enge-Straße waren nach Aussage der Polizei sowohl Brände auf einem Containerstellplatz in Höhe der Häuser 28 – 38, als auch in Höhe des Hauses Nr. 4 (Kindergarten) gemeldet worden.

Auf der Arthur-Strobel-Straße brannte ein Container in Höhe des Hauses Nummer 12.

Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr konnte die Feuer schnell löschen. Die Fassade des Wohnblocks Ernst-Enge-Straße 28 wurde durch die Flammen auf einer Fläche von 2 m x 3 m in Mitleidenschaft gezogen, auch ein Fenster dieses Hauses platzte durch die Wärme.

Personen wurden nicht verletzt. Die Schäden werden auf vorerst 3 000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt u.a. wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Ein Zusammenhang zwischen den Bränden wird nicht ausgeschlossen.

Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Tel. 0371 387-2279 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der genannten Straßen Personen beobachtet, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten? Wer hat sonstige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Bränden gemacht?