Chemnitz-Gablenz: Freiwillig hinter Gitter

Weil er nach eigener Aussage wieder „rein in den Knast“ wollte, knackte ein 17-Jähriger am Donnerstagabend im Hans-Beimler-Wohngebiet ein Auto.

Kurz nach 20.00 Uhr wurde er dabei von einem Anwohner beobachtet. Der Zeuge informierte die Besitzerin des Opel Corsa und die Polizei. Als Letztere vor Ort eintraf, hatte der Tatverdächtige persönliche Dokumente und ein Feuerzeug der Opel-Besitzerin übergeben und war zu Fuß in Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße unterwegs.

Die Beamten nahmen den 17-Jährigen vorläufig fest. Ein Alkomattest bescheinigte ihm 1,56 Promille. Ein Drogenschnelltest fiel negativ aus. Allerdings hatte der Jugendliche ein Tütchen Cannabis bei sich, das sichergestellt wurde. Bei der Überprüfung kam ans Licht, dass der 17-Jährige erst am Morgen auf Bewährung vorzeitig aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war. Er hatte im April wegen Diebstahls eine sechsmonatige Haftstrafe antreten müssen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar