Chemnitz-Gablenz: Honda ohne Licht

Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Ost befanden sich am Donnerstagabend auf Streifenfahrt und bemerkten auf der Geibelstraße einen Honda, der ohne Licht fuhr.

Bevor die Beamten das Fahrzeug anhalten konnten bog der unbeleuchtete Pkw nach rechts auf die Bernhardtstraße ab und kollidierte mit einem parkenden Audi A3. Der Honda setzte die Fahrt in Schlängellinien fort. Auf der Pfarrstraße hielt der Pkw mitten auf der Straße an. Bei der Kontrolle der 43-jährigen Fahrerin nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr.

Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins der Frau folgten. Bei dem Unfall auf der Bernhardstraße war insgesamt ein Schaden von 2 500 Euro entstanden. Die 43-jährige blieb unverletzt.