Chemnitz-Gablenz: Unbekannte berauben 18-Jährigen

Ein 18-Jähriger zeigte am Sonntagnachmittag an, dass er in der Nacht zuvor beraubt wurde.

Tatort war die Adelsbergstraße in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 72. Dort war der junge Mann am Sonntag, einige Minuten nach Mitternacht, zu Fuß stadtauswärts unterwegs. Plötzlich wurde er von hinten gepackt, zu Boden geworfen und geschlagen.

Die vermutlich drei Täter bemächtigten sich seines Rucksacks und nahmen daraus Sachen. Außerdem nahmen sie dem 18-Jährigen das Samsung-Handy ab. Später stellte das Opfer fest, dass ihm aus dem Rucksack das Portmonnee mit gut 50 Euro, Personalausweis, Krankenkassenkarte, Monatskarte sowie Schlüssel und MP-3-Player fehlen. Die Täter, zu denen es keinerlei Beschreibung gibt, liefen nach der Tat in Richtung Innenstadt. Der 18-Jährige, der bei der Tat leicht verletzt wurde, versteckte sich seiner Aussage nach dann bis zum Morgen in einem Grundstück und lief dann nach Hause.

Wer hat in der Nacht zum Sonntag, zwischen Mitternacht und 1 Uhr, auf der Adelsbergstraße, kurz vor der Kreherstraße (Höhe Hausnummer 72/Autohaus Gerstenberger) Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Geschehen zusammenhängen könnten? Hinweise erbittet die PD Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2279.