Chemnitz gegen Wohnungsleerstand

Um gegen den Wohnungsleerstand in Chemnitz und dabei insbesondere am Brühl anzukämpfen, will die Stadt jetzt neue Wege gehen.

Wie es heißt soll eine so genannte "Agentur für die Vermittlung von Eigentümer-Nutzer-Kooperationen" helfen, Not leidende Immobilien zu erhalten. Ziel ist es, Eigentümer leerstehender beziehungsweise sanierungsbedürftiger Gebäude mit möglichen Nutzern zusammenzubringen. So soll Wohnraum geschafft werden, der sowohl den Nutzer-Bedürfnissen entspricht, als auch den Eigentümer-Interessen entgegenkommt. Laut Stadt wird es zu dem Vorhaben Mitte Juni eine Bürgerinformations-Veranstaltung im Tietz geben.