Chemnitz: Geldbörsen gestohlen

Als eine 38-Jährige am Montag, gegen 13 Uhr, in einem Discounter in der Zwickauer Straße einkaufte, stellte sie ihre offene Handtasche in den Einkaufswagen.

Beim Bezahlen an der Kasse bemerkte sie dann, dass ihr die Geldbörse aus der Tasche gestohlen worden war. Mit dem Portmonee verschwanden unter anderem auch der Personalausweis, Führerschein, EC-Karte und Bargeld. Der Wert der Sachen wird mit ca. 100 Euro angegeben. Ob ein Mann etwas mit dem Diebstahl zu tun hat, der sich, während die Frau an der Kasse stand, an ihr vorbeidrängelte, müssen die Ermittlungen zeigen. Er ist zwischen 1,70 m und 1,75 m groß, Ende 40, hat dunkle Haare und eine kräftige Statur. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen Jogginganzug sowie einem rotem T-Shirt. Sein Äußeres wurde als ungepflegt beschrieben.

In einem Drogeriemarkt in der Straße der Nationen wurde am Montag, gegen 18.30 Uhr, einer 28-Jährigen ebenfalls die Geldbörse gestohlen. Die Frau trug während ihres Einkaufs den Einkaufskorb über ihrem rechten Arm. Darin befand sich neben Drogerieartikeln auch ihre Geldbörse. Während sie sich im Laden umsah, stieß ein unbekannter Mann gegen den Korb. Kurze Zeit später fiel der Frau auf, dass ihr Portmonee nicht mehr im Korb lag. In der Geldbörse befanden sich neben Bargeld unter anderem auch die EC-Karte sowie der Führerschein.

Ob es sich bei dem Mann um den unbekannten Täter handelt, muss noch ermittelt werden. Er ist zwischen 1,75 m und 1,80 m groß und war mit dunkelgrünem Kapuzenpullover, dunkler Mütze, dunkler Hose sowie dunklen Schuhe bekleidet.

Die Polizei rät, Geldbörsen immer am Mann oder der Frau zu haben. Taschen sollten verschlossen am Körper getragen und nicht im Einkaufskorb/Einkaufswagen abgestellt oder angehängt werden. Potenziellen Dieben reichen nur wenige Sekunden um zuzugreifen.