Chemnitz: Glockenspiel kann besichtigt werden

Das figürliche Glockenspiel im Alten Chemnitzer Rathaus feiert seinen 10. Geburtstag.

Anlässlich des Jubiläums haben die Chemnitzer am kommenden Mittwoch, dem Reformationstag, die einmalige Gelegenheit hinter die Kulissen des Glockenspiels zu schauen.

Dann kann mit dem Chemnitzer Türmer Stefan Weber unter anderem der Maschinenraum besichtigt werden.

Treffpunkt für die Führung ist 15:30 Uhr am Judith-Lucretia-Portal unterhalb des Glockenspiels.

Im Anschluss wird es noch einen Vortrag zur Entstehung der 2002 eingeweihten Touristenattraktion geben.

Die fast einen Meter großen Bronzefiguren drehen täglich 11, 16 und 19 Uhr ihre Runde zur Melodie von 25 Glocken.