Chemnitz-Glösa-Draisdorf: Stromausfall nach Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.45 Uhr, auf dem Stiftsweg.

Ein BMW befuhr den Stiftsweg aus Richtung Slevogtstraße in Richtung Straße Am Knie. In Höhe der Einmündung Am Knie kam dieser dann aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem Betonmast, welcher umfiel und die Stromversorgung des Wohngebietes lahm legte.

Der BMW durchbrach die Rückwand eines unmittelbar hinter dem Mast abgestellten Wohnanhängers und blieb mit der Front in diesem stecken. Bei beiden BMW-Insassen, wer gefahren ist, muss noch geklärt werden, wurde durch die eintreffenden Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen.

Ein vorläufiger Alkoholtest erbrachte bei dem 26-jährigen Insassen einen Wert von 1,5 Promille sowie bei der 38-jährigen Insassin 0,18 Promille. Zwei Blutentnahmen wurden daraufhin durchgeführt. Die junge Frau wurde durch den Unfall schwer und der 26-Jährige leicht verletzt.

Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Der zeitweilige Stromausfall musste durch einen örtlichen Energieversorger behoben werden. Die Ermittlungen zu den Umständen des Unfalles dauern an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar