Chemnitz-Helbersdorf: Fußgänger angefahren

In der Nacht zum Donnerstag befuhr ein bisher unbekannter Mann mit einem schwarz/weißen VW T 5 die Schumannstraße.

In der Rechtskurve beim Übergang von der Schumannstraße auf die Händelstraße kam der Transporter nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf den angrenzenden Fußweg. Hier erfasste der Transporter einen 61-jährigen Zeitungsausträger und stieß im Anschluss noch gegen zwei Steingartensäulen sowie einen Gartenzaun. Danach setzte der unbekannte Fahrzeugführer den T 5 zurück, wobei er erneut mit einer Steinsäule kollidierte. Im Anschluss daran flüchtete der Fahrer zu Fuß vom Unfallort in Richtung des angrenzenden Stadtparks. Der angefahrene Fußgänger wurde mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Am Transporter sowie dem Zaun und den Säulen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz – ohne Erfolg. Es erfolgte eine Vollsperrung im Bereich Schumannstraße/Händelstraße für ca. drei Stunden.

Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem unbekannten Fahrer des T 5 aufgenommen. Wer hat im Bereich der Unfallstelle bzw. des Stadtparks Beobachtungen gemacht, die mit dem unbekannten Fahrer bzw. dem T 5 in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann zur Identität des Fahrers Angaben machen? Unter Telefon 0371 387 2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar