Chemnitz-Hilbersdorf: Auseinandersetzung unter Asylbewerbern

Zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern verschiedener Nationalitäten kam es am Dienstagvormittag in der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Adalbert-Stifter-Weg.

Alarmierte Polizeibeamte konnten die Parteien trennen und weitere Auseinandersetzungen verhindern. Neun Männer aus Libyen und Tunesien, die im Verdacht stehen, die Schlägerei angezettelt zu haben, wurden zum Polizeirevier gebracht.

Dort werden sie derzeit vernommen. Angegriffen wurden Asylbewerber aus Afghanistan und dem Iran. Durch die Schlägerei trugen mehrere Beteiligte leichte Blessuren davon.