Chemnitz-Hilbersdorf: Beim Stehlen fotografiert

Am 21.Juni 2009 brach ein unbekannter Mann in drei Lauben der Kleingartenanlage „Deutsche Scholle“ an der Frankenberger Straße ein.

Zwei Gartenhäuser durchsuchte der Täter. Aus dem dritten nahm er einen Receiver, eine Bohrmaschine sowie 10 m Kabel im Wert von insgesamt rund 75 Euro mit. Die Einbruchschäden an den Lauben wurden insgesamt mit knapp 2.000 Euro beziffert.

Eine Anwohnerin, durch Geräusche wach geworden, sah vom Fenster aus eine verdächtige Gestalt in der angrenzenden Gartenanlage. Außerdem fiel ihr dort ein offen stehendes Laubenfenster auf. Geistesgegenwärtig zückte die Frau die Fotokamera und hielt den vermeintlichen Einbrecher im Bild fest. Die Aufnahmen stellte sie der Polizei zur Verfügung.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zum Erfolg führten, fahndet die Polizei nun nach dem unbekannten Einbrecher und bittet die Bevölkerung bei der Identifizierung des Mannes um Mithilfe. Wer kennt den Mann? Wer kann Hinweise zu seiner Person geben? Wer weiß, wo sich der Mann in der Vergangenheit aufgehalten hat bzw. derzeit aufhält? Unter der Rufnummer 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar