Chemnitz-Hilbersdorf: Jähes Ende einer Party

Für einen jungen Mann fand am Donnerstagabend eine Party ein jähes Ende.

Der 20-jährige Leipziger feierte zusammen mit anderen in einer Wohnung auf der Frankenberger Straße. Kurz nach 23.00 Uhr rief ein Nachbar die Polizei, da er sich vom Partylärm gestört fühlte. Bei der Überprüfung der Anwesenden stellten die Beamten fest, dass der 20-Jährige drei Mal mit Haftbefehlen gesucht wurde.

Der Mann hatte eine Geldstrafe wegen Körperverletzung und zwei wegen „Schwarzfahrens“ nicht bezahlt. Da er auch am Donnerstagabend das Geld nicht aufbringen konnte, fand er sich knapp drei Stunden später in einer Justizvollzugsanstalt wieder. 

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung
 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar