Chemnitz-Hilbersdorf: Nichts Besseres zu tun?

Ob sie nichts Besseres zu tun hätten, das fragte ein 41-jähriger Radfahrer drei Polizeibeamte, die am Montag auf der Hilbersdorfer Straße den fließenden Verkehr überwachten.

Der 41-Jährige beschimpfte die Polizisten. Deshalb wurde er aufgefordert, weiterzufahren. Als die Beamten allerdings die Alkoholfahne des Mannes rochen, führten sie mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Das Gerät zeigte 3,22 Promille an.

Nun hatten die Beamten noch einiges zu tun: Blutentnahme und Anzeigenaufnahme. Danach wurden Radfahrer und Rad einem Kumpel des 41-Jährigen übergeben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar