Chemnitz-Hilbersdorf: Schleuderpartie unter Alkohol

In der Nacht zum Donnerstag befuhr gegen 2.10 Uhr der 34-jährige Fahrer eines Ford die Frankenberger Straße landwärts.

Etwa 200 Meter vor dem Hohlweg überholte er rechts einen Kleintransporter. Dabei kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr dann nach links, kam dort auch von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Werbeträger.

Danach schleuderte der Ford zurück auf die Fahrbahn und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Verletzungen trug der Ford-Fahrer keine davon. Einem Arzt stellte sich der 34-Jährige trotzdem vor – zur Blutentnahme.

Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Bei dem Unfall entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Zur Höhe des Schadens am Werbeträger liegen der Pressestelle derzeit keine Angaben vor.