Chemnitz-Hilbersdorf: Streit unter Frauen eskaliert

Offenbar einen familiären Streit trugen drei Frauen am Montagabend in Höhe der Einmündung August-Bebel-Straße/Hilbersdorfer Straße aus.

Eine mit ihrem VW Golf verkehrsbedingt haltende 19-Jährige wurde an der Einmündung von zwei ihr bekannten Frauen (22, 26), die dort zu Fuß unterwegs waren, angegriffen. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem das Opfer leicht verletzt wurde. Ihm wurde die Handtasche mit Dokumenten, Handy und Bargeld weggenommen.

Dann flüchteten die beiden mutmaßlichen Angreiferinnen, kamen jedoch kurz darauf ohne Tasche zum Tatort zurück. Sie beschädigten das Auto der 19-Jährigen. Beim Versuch, sich dem Angriff zu entziehen, fuhr die 19-Jährige mit ihrem Golf rückwärts und rammte dabei einen dahinter stehenden VW. Dessen Insassen (Fahrer: 30, Beifahrerin: 23) alarmierten die Polizei und versuchten gemeinsam mit einer weiteren Zeugin (41), den Streit zu schlichten.

Die Polizisten konnten eine Tatverdächtige vor Ort feststellen, die zweite wurde kurze Zeit später ermittelt. Die Handtasche wurde in einem Gebüsch gefunden, ohne Geld und Handy, und wurde sichergestellt. Eine Schadenssumme für die zwei Autos steht noch nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar