Chemnitz ist Drehort für ZDF-Krimi

Chemnitz- Für einige Tage wird Chemnitz zum Filmset des Erzgebirgskrimis „Tod einer Journalistin“. Dreharbeiten im Stadtverordnetensaal des Rathauses und der Innenstadt sind bereits beendet.

Viel Aufregung besteht nun auch auf dem Gelände der Villa Esche. Vor Ort ermitteln Kai Scheve und Lara Mandoki in den Rollen eines Kommissar-Duos, den Mord an Umweltaktivistin Kirsten Reichenbach, gespielt von Fine Belger. Zuvor gelangt Kirsten an höchst sensible Informationen über einen geplanten Automobilstandort, der mit der Rodung von zig Hektar Wald einhergehen soll. Auch das Chemnitz Fernsehen hat einige Requisiten für den Dreh zur Verfügung gestellt. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.