Chemnitz kämpft gegen Schwerhörigkeit

Der Kampf gegen Schwerhörigkeit ist Thema einer neuen öffentlichen Ringvorlesung an der TU Chemnitz.

In der Vortragsreihe geht es um Therapie-Möglichkeiten. Auftakt ist am Mittwoch um 17.30 Uhr im Hörsaal 204 an der Straße der Nationen. Der HNO-Chefarzt am Klinikum Chemnitz, Prof. Dr. Jens Oeken, wird erörtern, ob die Anpassung eines Hörgerätes oder die Medikamentenbehandlung notwendig sind. Es werden ebenfalls neue Errungenschaften der Forschung vorgestellt.

Wissen, was in Chemnitz los ist: Mit den Veranstaltungstipps von SACHSEN FERNSEHEN!