Chemnitz-Kappel: Kinderwagen angezündet – Zwei Verletzte

Ein brennender Kinderwagen in einem Haus auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße, machte am Samstagmorgen den Einsatz von Polizei und Feuerwehr notwendig.

Gegen 8.45 Uhr, beim Öffnen der Wohnungstür, hatte die 23-jährige Eigentümerin des Kinderwagens Rauch im Treppenhaus bemerkt und andere Mieter informiert.

Die Feuerwehr löschte den von der 23-jährigen Mutter im Hauseingangsbereich abgestellten Kinderwagen. Die Frau und ihr sieben Monate alter Sohn kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Durch die offen stehende Wohnungstür der 23-Jährigen im 3. Obergeschoss war Qualm in die Wohnräume gezogen, die ebenso verrußt wurden wie das gesamte Treppenhaus.

Die Feuerwehr (Berufsfeuerwehr Chemnitz und Freiwillige Feuerwehr Stelzendorf) belüftete das Haus. Die übrigen Mieter konnten in ihren Wohnungen bleiben. Der Schaden am Kinderwagen beläuft sich auf rund 100 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.