Chemnitz-Kappel: Messerstecherei – Mehrere Verletzte

Der Streit zwischen Ausländern endete am späten Donnerstagabend in Chemnitz in einer blutigen Messerstecherei.

In einem vorwiegend von Tunesiern bewohnten Mehrfamilienhaus in der Lützowstraße hatten offensichtlich mehrere Personen gefeiert.

Gegen 22.30 Uhr kamen etwa 10 Albaner an den Ort. Es kam zum Streit, zu einer Schlägerei und schließlich zu einer Messerstecherei. Mehrere Personen wurden nach ersten Informationen verletzt.

Zwei Menschen kamen wegen schwerer Stichverletzungen ins Krankenhaus. Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Ein 18-jähriger Tatverdächtiger ist vorläufig festgenommen worden und befindet sich noch im Gewahrsam der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.