Chemnitz-Kappel: Prüfungsstress

Gegen 17 Uhr teilte am Donnerstag ein 33-jähriger Chemnitzer den Diebstahl seines 13 Jahre alten Audi mit.

Das Fahrzeug sei auf der Voigtstraße abgestellt gewesen und dort entwendet worden.

Wie üblich, wurde sofort mit dieser telefonischen Information eine Fahndung über Funk herausgegeben und der Pkw in die Fahndungsdatei eingestellt. Zur Anzeigenaufnahme wollte der vermeintlich Bestohlene später kommen.

Gegen 18.15 Uhr rief der 33-Jährige wieder bei der Polizei an und teilte mit, dass er im Prüfungsstress vergessen hatte, wo er seinen Pkw zuletzt abgestellt hatte, nämlich auf einem Parkplatz an der Neefestraße.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!