Chemnitz-Kappel: Tankstelle überfallen

In der Neefestraße in Chemnitz ist am Sonntagabend gegen 21 Uhr, die Angestellte einer Tankstelle beraubt worden.

Zu dieser Zeit hielt sich ein Unbekannter in der Tankstelle auf und war dann mit Ware, augenscheinlich um zu bezahlen, an die Kasse getreten. Beim Kassiervorgang hatte der Unbekannte plötzlich eine Pistole in der Hand und forderte von der Angestellten Bargeld. Nach der Übergabe von mehreren hundert Euro flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Die 28-Jährige blieb bei der Tat körperlich unverletzt.

Der Räuber soll ungefähr 1,65 m bis 1,70 m groß und kräftig gewesen sein. Er war ca. 50 Jahre alt und sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Mütze, schwarzer Jacke und dunklen Hosen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zum unbekannten Täter machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-3445.