Chemnitz-Kaßberg: Vermeintlicher Einbrecher gestellt

Ein vermeintlicher Einbrecher ist in den frühen Donnerstagmorgenstunden in der Reichsstraße gestellt worden.

Gegen 3.30 Uhr sah ein Wachmann (56), wie eine Gestalt dabei war, in ein Geschäft einzubrechen. Der Security-Mann alarmierte die Polizei. In der Zwischenzeit flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Kaßberg.

Polizisten konnten anhand der Personenbeschreibung einen in Richtung Kaßbergstraße fahrenden Radfahrer in Begleitung eines Zweiten ausmachen. Als die beiden Radfahrer die Polizei erblickten flüchteten sie zur Hartmannstraße. Dort wurde einer der beiden, ein 37-Jähriger, gestellt. In seinem Rucksack hatte er mehrere Multi-Tools. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Zurzeit wird geprüft, ob der 37-Jährige der rechtmäßige Eigentümer der Sachen ist. Ebenso laufen die Ermittlungen zum Komplizen.

Außerdem steht der 37-Jährige im Verdacht, bereits am Morgen des Vortages versucht zu haben, in dasselbe Haus einzubrechen. Dort war ein aufgehebeltes Fenster festgestellt worden.