Chemnitz: Kunst in Bewegung

Das Wasserschloss Klaffenbach feiert am Sonntag die Eröffnung der Ausstellung: „Schwingende Räume – Moving Moments“.

Präsentiert werden dabei bewegliche, filigrane Ausstellungsobjekte des Künstlers Rolf Lieberknecht.

In seinen Skulpturen verbindet er das Langsame, das Leise und das Leichte zu einer fließenden Bewegung.

Interview: Rolf Lieberknecht, Künstler

Neben den zarten Ausstellungsobjekten werden die Bewegungen der Skulpturen auch auf Fotografien dargestellt.

Diese wurden mittels Langzeitbelichtung aufgenommen und machen die  vielfältigen Raumbildungen der schwingenden Objekte sichtbar.

Doch nicht nur die Ausstellungsstücke stehen in Bewegung, auch die Besucher werden aktiv zum Mitmachen und Bewegen aufgerufen.

So kann im Rahmen des Videowettbewerbs „Ich tanz die Kunst“, die Bewegung einer Skulptur tänzerisch nachempfunden werden.

Interview: Rolf Lieberknecht, Künstler

Davon sollen die Besucher dann ein Video aufzeichnen und dieses auf der Facebook-Seite des Wasserschlosses hochladen.

Von einer Jury werden dann die originellsten Einsendungen prämiert.

Die Ausstellung „Rolf Lieberknecht, Schwingende Räume – Moving Moments“ kann bis zum 11. Oktober im Wasserschloss Klaffenbach besucht werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar