Chemnitz: LKW „fällt“ Ampelmast

Chemnitz: Gegen 6.05 Uhr befuhr am Donnerstag der 28-jährige Fahrer eines Lkw die Leipziger Straße stadteinwärts.

An der Kreuzung Leipziger Straße/Salzstraße beachtete er offenbar das „Rot“ der Ampel nicht. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Pkw Ford (Fahrerin: 29). Danach kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der MAN auf dem rechten Gehweg noch gegen einen Ampelmast prallte.

Die Ford-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. Die stadtwärtige Fahrbahn der Leipziger Straße war für ca. 4 Stunden voll gesperrt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar