Chemnitz lockt Azubis an

Chemnitz- Beim Ausbildungsmarkt 2020/21 sticht Chemnitz in Sachsen positiv hervor. Sowohl bei der Anzahl der Bewerber als auch bei den gemeldeten Ausbildungsplätzen gibt es ein Plus zum Vorjahr.

Chemnitzer Unternehmen meldeten über 1.600 Ausbildungsplätze. Das sind sowohl zum Vorjahr als auch im Vergleich zum Vorkrisenniveau mehr Stellen. Damit ist Chemnitz eine Ausnahme, denn in anderen Regionen führte die Covid19-Krise eher zu einer geringeren Anzahl an Ausbildungsplätzen, teilte die Arbeitsagentur Chemnitz mit. Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind seit Jahren Verkäufer, Kaufmann und Kauffrau für Büromanagement sowie Mechatroniker. Kaufmännische Ausbildungen bleiben besonders bei den Frauen angesagt. Bei den Männern liegt die Mechatroniker-Ausbildung vorn.