Chemnitz: Ludwig-Richter-Grundschule wird saniert

Die Grundschule an der Ludwig-Richter-Straße im Chemnitzer Stadtteil Hilbersdorf wird ab dem Sommer umfassend saniert.

Am Montag übergab dazu Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth einen Förderscheck an Schulleiterin Evelin Seifert und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.

Das Land Sachsen unterstützt die Sanierung mit insgesamt 1,2 Millionen Euro, 1,7 Millionen Euro kommen aus dem Haushalt der Stadt Chemnitz. Der Komplettausbau der Ludwig-Richter-Grundschule ist dabei Teil des umfangreichen Schulhausbauprogramms des Freistaates.

Interview: Brunhild Kurth – (parteilos) Sächsische Staatsministerin für Kultus

Bei der Generalsanierung wird die Fassade des Gebäudes erneuert, außerdem werden technische Anlagen wie Heizung und Elektroinstallation überarbeitet.

Die Grundschule soll dazu helle, freundliche Unterrichtsräume und Fachkabinette erhalten. Ein zusätzlicher Rettungsweg und ein Behindertenaufzug werden mit der Sanierung ebenfalls entstehen.

Interview: Evelin Seifert – Schulleiterin

Für die Dauer der Sanierungsarbeiten ziehen Schüler und Lehrer um. Das Ausweichquartier wird dabei die ehemalige Georg-Weerth-Mittelschule an der Philippstraße auf dem Sonnenberg sein.