Chemnitz-Lutherviertel: Flucht endete im Gleisbett

In der Nacht zum Mittwoch wurde die Polizei von einem Bürger informiert, dass soeben ein Einbruch in eine Praxis auf der Blücherstraße stattgefunden habe und drei Männer flüchteten.

Beamten stellten einen verdächtigen VW Golf mit drei Insassen fest und verfolgten ihn. Die Flucht des Golf nahm ein schnelles Ende. Auf der Kantstraße war der Golf-Fahrer zu schnell unterwegs und landete im Gleisbett der Straßenbahn. Von hier versuchten die drei Insassen zu Fuß zu flüchten. Zwei von ihnen wurden gestellt, der dritte schaffte es etwas weiter, doch auch für ihn war die Flucht bald zu Ende. Bei den vorläufig Festgenommenen handelt es sich um Chemnitzer im Alter von 40, 22 und 19 Jahren. Alle drei sind nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, der VW Golf ist als gestohlen gemeldet. Die Ermittlungen ergaben, dass beim Einbruch in die Praxis ein Fenster sowie ein Schrank aufgehebelt worden waren und aus einer Kassette Geld in noch unbekannter Höhe fehlt. Die drei Tatverdächtigen befinden sich noch in Polizeigewahrsam, die Ermittlungen werden fortgeführt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar