Chemnitz-Lutherviertel: Kinder mit Gewehr bedroht

Gegen einen 55-jährigen Mann wird seit Mittwochnachmittag wegen Verdachts der Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Eine Frau rief bei der Polizei an und teilte mit, dass mehrere Kinder auf dem Spielplatz Rudolfstraße / Bernhardstraße aus einem Wohnungsfenster heraus von einem Mann mit einem Gewehr bedroht worden sind. Vor Ort eintreffende Beamte machten die Erdgeschosswohnung auf der Rudolfstraße ausfindig. Der 55-jährige Mieter hatte in seiner Wohnung zwei mit Diabolos geladene Luftgewehre. Die Waffen wurden sichergestellt. Nach Aussage des Tatverdächtigen fühlte er sich von den Fußball spielenden Kindern gestört.

++
Mehr Nachrichten aus Chemnitz lesen Sie auch immer aktuell hier