Chemnitz: Männer werfen Dixi-Toilette vom Dach

Am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, wurde die Polizei in die Brückenstraße in Chemnitz gerufen.

Ein Zeuge hatte zwei Männer beobachtet, die sich auf dem Dach eines Gebäudes, das derzeit saniert wird, an einer „Dixi-Toilette“ zu schaffen machten. Die Männer waren offensichtlich über ein Gerüst nach oben gelangt und warfen die Toilette vom Dach (geschätzte Höhe: etwa 30 Meter) in die Tiefe.

Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Beim Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten die mutmaßlichen Täter aus dem Innenhof des Gebäudes, konnten aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Die Personenbeschreibung, die der Zeuge den Polizisten gegeben hatte, passte auf die zwei gestellten Männer.

Bei ihnen handelte es sich um einen 29- und einen 27-Jährigen. Beide standen unter Alkoholeinfluss (1,76 Promille und 1,6 Promille). Nach Erhebung der Personaldaten durften die Männer nach Hause gehen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.